» Anime Review

Maoyū Maō Yūsha

Archenemy and Hero, Dämonenkönig und Held
Genre: Fantasy
Autor: Mamare Tōno
Season: Winter 2013
Staffeln: 1
Folgen: 13
Folgenlänge: 24
Sprache:
Original: Japanisch
Deutsch?: Untertitel
Opening: Mukai Kaze
Ending: Unknown Vision

Kurzbeschreibung:
Animes mit nur 13 Folgen sind immer kurz. Doch grade bei Dämonenkönig und Held habe ich, obwohl er reichlich Handlung beinhaltet, ihn als besonders kurz empfunden. Ich glaube dies liegt an den vielen Zeitsprüngen und daran das er oftmals als Zusammenfassung einer Geschichte erscheint. Außerdem ist anzumerken das die Charaktere keine Namen sondern nur Bezeichnungen haben.

Die Geschichte beginnt damit, dass der Held, welche mit einer kleinen Gruppe gegen die Dämonen kämpft, diese verlässt und den Dämonenkönig direkt aufsucht um sich seiner zu entledigen. Dort erwarten ihn eine Vielzahl von Überraschungen, zumal der Dämonenkönig weder ein Mann, noch ein Kriegstreiber ist. Die Rothaarige, welche ohne ihren Hörnerhaarreif gar nicht mehr an einen Dämon erinnert, entpuppt sich als Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie erklärt dem Helden, das ein abruptes Ende des Krieges viel mehr Schaden anrichten würde. Nach und nach erläutert sie ihm die Zusammenhänge von Krieg und Wirtschaft und er beginnt zu verstehen. Ab da schließen die beiden einen Pakt, welcher den Bewohnern beider Welten helfen soll.